2015 ist ein Blattlausjahr

Seit einigen Wochen ist bei den Blattläusen Party. Überall sitzen sie in dicken schwarzen oder grünen Trauben dran. Vielleicht war es zu trocken, vielleicht gibt es zuwenig Marienkäfer, man weiß es nicht. Deshalb behandele ich die Kirsche und die Lupinen seit einer Weile mit Brennesseljauche…

Ansonsten gibt’s vom Naschgarten zu berichten, daß die Erdbeeren zahlreich sind. Erbsen, Möhren, dicke Bohnen, und Ringelblumen sind im Kommen, der Spinat hat es bald hinter sich. Das ganze ist etwas anders gelaufen als ich dachte. Es sollte ja so ein gut geplantes Wechselwirtschaftsbeet werden. Abwechselnd Spinat und anderes. Aber die Kohlrabis sind gar nicht erst gekommen. Im Rest des Beetes war es auch schwierig: Ich konnte nicht richtig jähten, weil ich nicht wußte, wie die Keimlinge aussehen mussten, und das Unkraut war viel schneller. Bzw… nicht Unkraut, sondern “Hasenapotheke”. Die hatte ich nämlich auf die Fläche daneben gepflanzt. Vom Wind haben die Kräuter sich aber über den Naschgarten verteilt.  Die andere Panne ist, daß der Basilikum, die Rauke, und der Dill eigentlich bis Ende Juni durch sein sollte, und dann die nächste Pflanzenart kommen sollte. Nun habe ich heute entdeckt, daß die _jetzt_ erst richtig anfangen zu wachsen. Nagut, wir sind ja flexibel… Alles durchgejähtet, mal sehen, was draus wird.

Neuigkeit Nummer drei ist, daß das Kaninchen-Freigehege fertig ist, und Alice und Bob nach draußen gezogen sind. Alice war sofort einverstanden, Bob nicht. Inzwischen hat aber auch er das Ding als sein zu Hause anerkannt, was man daran sieht, daß sein instinktiver Fluchtweg jetzt dorthin führt. Alice hat aus der Hälfte des Rasenstücks im Gehege bereits jetzt einen Sandkasten gemacht.

Unser Naschgarten, nachdem ich die ersten drei Reihen gejähtet habe. v.l.n.r: Ringelblumen, Basilikum, Rauke, Möhren und Dill, Spinat, Erbsen, dann lange nur Kram, und (nicht sichtbar) Salat und Erdbeeren. Hinten sieht man die dicken Bohnen noch.

Unser Naschgarten, nachdem ich die ersten drei Reihen gejähtet habe.
v.l.n.r: Ringelblumen, Basilikum, Rauke, Möhren und Dill, Spinat, Erbsen, dann lange nur Kram, und (nicht sichtbar) Salat und Erdbeeren. Hinten sieht man die dicken Bohnen noch.

Ist das jetzt der Basilikum? Sollte der nicht in einer Reihe kommen...? Der Wind hatte das Saatband dauernd ausgegraben und umhergeweht.

Ist das jetzt der Basilikum? Sollte der nicht in einer Reihe kommen…? Der Wind hatte das Saatband dauernd ausgegraben und umhergeweht.

Warum kommen denn hier jetzt Himbeeren??? Die hatte ich doch umgesetzt...

Warum kommen denn hier jetzt Himbeeren??? Die hatte ich doch umgesetzt…

Baumspinat. Sehr nett anzusehen.

Baumspinat. Sehr nett anzusehen.

Mehr Baumspinat. Ich bin echt Fan. :)

Mehr Baumspinat. Ich bin echt Fan. :)

Bald gibt's Erbsen.

Bald gibt’s Erbsen.

Pro Tag 500g Erdbeeren.

Pro Tag 200g Erdbeeren.

Dicke Bohnen.

Dicke Bohnen.

Sie haben schon Schoten, aber es ist unklar, ob die Blattläuse sie vor uns auffressen.

Sie haben schon Schoten, aber es ist unklar, ob die Blattläuse sie vor uns auffressen.

Der Zwergpfirsich ist den Blattläusen zum Opfergefallen.

Der Zwergpfirsich ist den Blattläusen zum Opfergefallen.

Stachelbeeren

Stachelbeeren

Johannesbeeren

Johannesbeeren

Rote Sonnenblumen

Rote Sonnenblumen

Hier wächst auch mehr als ich wollte... :)

Hier wächst auch mehr als ich wollte… :)

Ein paar der Steingartenpflanzen sind wirklich hübsch.

Ein paar der Steingartenpflanzen sind wirklich hübsch.

Grasnelken

Grasnelken

Unsere Blumenwiese.

Unsere Blumenwiese.

Die Kräuter ziehen vorerst in Balkonkästen. Das Kräuterhochbeet kommt wieder weg. Das ist da im Weg, wo es jetzt steht und ist nicht so geworden wie ich wollte.

Die Kräuter ziehen vorerst in Balkonkästen. Das Kräuterhochbeet kommt wieder weg. Das ist da im Weg, wo es jetzt steht und ist nicht so geworden wie ich wollte.

Der neu bepflanzte Abschnitt vom Wall wächst langsam zu.

Der neu bepflanzte Abschnitt vom Wall wächst langsam zu.

Die Farne sehen hier viel glücklicher aus als auf unserer Nordseite.

Die Farne sehen hier viel glücklicher aus als auf unserer Nordseite.

Bald blühen die Rittersporne.

Bald blühen die Rittersporne.

Was von den Lupinen noch übrig ist...

Was von den Lupinen noch übrig ist…

Die Kirsche hat auch Blattläuse.

Die Kirsche hat auch Blattläuse.

Ob wir da welche von abbekommen?

Ob wir da welche von abbekommen?

Mein kläglicher Versuch, die Rückseite vom Wall mit Frauenmantel zu bepflanzen.

Mein kläglicher Versuch, die Rückseite vom Wall mit Frauenmantel zu bepflanzen.

Die Haselnussbüsche wachsen.

Die Haselnussbüsche wachsen.

Weiß jemand, was das ganz vorne ist?

Weiß jemand, was das ganz vorne ist?

Die Storchenschnäbel setzen sich gut gegen das Gras durch.

Die Storchenschnäbel setzen sich gut gegen das Gras durch.

Veröffentlicht in Allgemein

ASMS in Saint Louis

Anfang Juni war ich für eine Woche für Bruker auf der ASMS Konferenz in Saint Louis.

Die Downtown von Saint Louis ist so gut wie tot, die meisten Häuser eine Baustelle oder leerstehend, viele Läden haben geschlossen, und das Kiosk macht abends früh zu. Es wird empfohlen, sich abends nicht nördlich vom Konferenz-Zentrum aufzuhalten. Saint Louis hat aber mindestens eine :) Blues-Bar zu bieten, und den Arch.

Das ist das typische Bild in Saint Louis Downtown.

Das ist das typische Bild in Saint Louis Downtown.

Etwa 20 Minuten von der Downtown ist das Hammertime, wo man Live Bluesmusik geboten bekommt. An diesem Abend spielte Jeremiah Johnson und Band.

Etwa 20 Minuten von der Downtown ist das Hammertime, wo man Live Bluesmusik geboten bekommt. An diesem Abend spielte Jeremiah Johnson und Band. Die Jungs spielen eine klasse Blues-Rock-Jazz-Kombination, und die Leute gingen voll mit. Wer sowas mag, der sollte mal in das Album Brand Spankin’ Blue reinhören. Wobei ich finde, dass die Band live besser klingt als in der Studioversion.

Saint Louis hat immerhin ein Wahrzeichen, den Arch. Um die Baustelle herum, dann immer geradeaus, nicht zu verfehlen...

Saint Louis hat immerhin ein Wahrzeichen, den Arch. Um die Baustelle herum, dann immer geradeaus, nicht zu verfehlen…

Das größte Gebäude in den Staaten aus rostfreiem Stahl, verkünden die Flyer.

Das größte Gebäude in den Staaten aus rostfreiem Stahl, verkünden die Flyer. Sieht nicht nur glatt aus: Einer hat hier wohl mal mit dem Fallschirm runterspringen wollen, ist ausgerutscht und den Bogen runtergerutscht… bis nach unten…

Wenn man dann in einer dieser futuristischen Kabinen nach oben fährt...

Wenn man dann in einer dieser futuristischen Kabinen, die sich nach Riesenrad anfühlen, nach oben fährt…

...kann man durch diese Schießscharten-ähnlichen Fenster...

…kann man durch diese Schießscharten-ähnlichen Fenster…

...den Ausblick über Downtown genießen. Plötzlich sind alle Bagger ganz klein.

…den Ausblick über Downtown genießen. Plötzlich sind die Bagger ganz klein.

Auf der anderen Seite sieht man den Mississippi und den nächsten Bundesstaat dahinter.

Auf der anderen Seite sieht man den Mississippi und den nächsten Bundesstaat dahinter.

Wir fragen uns, ob das Ding eine Hyperbel oder Parabel ist...

Wir fragen uns, ob das Ding eine Hyperbel oder Parabel ist… (hallo Dominik :) )

Es geht jedenfalls seitlich immer schneller runter. :)

Es geht jedenfalls seitlich immer schneller runter. :)

Der Arch ist so typisch für Saint Louis, daß der Veranstaltungstechniker, der das Design für die Bruker Hospitality Suite gemacht hat, es dort auch gleich nochmal aufgestellt hat.

Der Arch ist so typisch für Saint Louis, daß der Veranstaltungstechniker, der das Design für die Bruker Hospitality Suite gemacht hat, ihn dort gleich zweimal aufgestellt hat.

Das passiert übrigens, wenn man einen für Amerikaner unaussprechbaren Namen hat, und den dann bei Starbucks von seinem ID-Kärtchen ablesen lässt...:)

Das passiert übrigens, wenn man einen für Amerikaner schwer aussprechbaren Namen hat, und den dann bei Starbucks von seinem ID-Kärtchen ablesen lässt…:)

Veröffentlicht in Allgemein

Alles ist so grün…

Heute habe ich die Hälfte der aus Saat vorgezogenenen Baumspinat-Keimlinge, roten Salbei und Lavendel rausgepflanzt. Die Eisheiligen kommen zwar erst noch, aber es soll ja eher warm werden. Notfalls habe ich ja noch Keimlinge übrig. Kaninchendame Alice hat Frühlingsgefühle. Die Obstbäume blühen… und alles wächst wie blöde.

Zu meinem Geburtstag gab's Hasenhintern-Muffins (Rezept von hier: http://www.chefkoch.de/blogs/8,3726/Hasenhintern-Muffins.html)

Zu meinem Geburtstag gab’s Hasenhintern-Muffins (Rezept von hier: http://www.chefkoch.de/blogs/8,3726/Hasenhintern-Muffins.html)

Alice will ein Nest bauen. Dafür hat sie einen etwa 1 m langen Gang mit Kessel am Ende gegraben.

Alice will ein Nest bauen. Dafür hat sie einen etwa 1 m langen Gang mit Kessel am Ende gegraben.

Alles ist so grün geworden!

Alles ist so grün geworden!

Das Kräuterbeet gibt Gas.

Das Kräuterbeet gibt Gas.

Waldmeister!

Waldmeister!

Dicke Bohnen zwischen einer Saatmischung "Hasenapotheke", für unser niedliches Niederwild. :)

Dicke Bohnen zwischen einer Saatmischung “Hasenapotheke”, für unser niedliches Niederwild. :)

Reste der Blumenwiese vom letzten Jahr.

Reste der Blumenwiese vom letzten Jahr.

Der Amberbaum bekommt die erste Blätter.

Der Amberbaum bekommt die erste Blätter.

Der rote Salbei darf jetzt raus.

Der rote Salbei darf jetzt raus.

Die erste Apfelblüte. Wir sind gespannt, ob es dieses Jahr schon Äpfel gibt.

Die erste Apfelblüte. Wir sind gespannt, ob es dieses Jahr schon Äpfel gibt.

Spinat, Erbsen, Radieschen und Salat... der Rest - Möhren, Dill, Kohlrabi, Ringelblumen - ist noch etwas zögerlich.

Spinat, Erbsen, Radieschen und Salat… der Rest – Möhren, Dill, Kohlrabi, Ringelblumen – ist noch etwas zögerlich.

Der kleine Baumspinat muss jetzt alleine klarkommen und sich gegen die anderen Pflanzen durchsetzen.

Der kleine Baumspinat muss jetzt alleine klarkommen und sich gegen die anderen Pflanzen durchsetzen.

Die Farne spriessen.

Die Farne spriessen.

Die Hostas wachsen schon.

Die Hostas wachsen schon.

Der Kirschbaum hat ein paar vorsichtige Blüten.

Der Kirschbaum hat ein paar vorsichtige Blüten.

Die Lupine sieht zufrieden aus. :)

Die Lupine sieht zufrieden aus. :)

Kaninchen-Gehege - die Hälfte der Dachsparren sind jetzt drauf.

Kaninchen-Gehege – die Hälfte der Dachsparren sind jetzt drauf.

Veröffentlicht in Allgemein

Frühlingssachen und Kaninchenstudien

Endlich fängt alles an zu wachsen!

Unsere Kaninchen dürfen nun zum ersten mal die Voliere erkunden. Das Dach fehlt noch und im vorderen Teil der Draht, weil nach 2000 Stück die Tackernadeln alles waren, aber behoppelbar ist sie schon.

Ich habe einen Kiesgarten vor Nachbars Carport angelegt.

Ich habe einen Kiesgarten vor Nachbars Carport angelegt.

Der Zierpfirsich blüht.

Der Zierpfirsich blüht.

Es fehlen noch Steine im Kiesgarten...

Es fehlen noch Steine im Kiesgarten…

Der Spinat wächst. Auch Erbsen, Radieschen, Salat und dicke Bohnen zeigen ihre Köpfchen.

Der Spinat wächst. Auch Erbsen, Radieschen, Salat und dicke Bohnen zeigen ihre Köpfchen.

Finnisches Gedenkemein

Finnisches Gedenkemein

So sieht sie zur Zeit aus, die Voliere.

So sieht sie zur Zeit aus, die Voliere.

IMG_5124

Vorsichtiges Böckchen

Vorsichtiges Böckchen krabbelt

Soll ich echt da raus?

Soll ich echt da raus?

Bob inspiziert das neue Wohnzimmer.

Bob inspiziert das neue Wohnzimmer.

Großbaustelle...

Großbaustelle… Innerhalb einer Stunde ist die Zufahrt gemacht, nach weiteren zweien der Höhleneingang gesetzt.

Bagger-Modus

Bagger-Modus

Bob ist im Weg.

Bob ist im Weg.

...

Alice lässt sich durch nichts am Graben hindern.

Freudensprünge

Freudensprünge… oder ein Bob-Sprung? :)

Die Herrscherin in ihrem neuen Gebiet.

Die Herrscherin in ihrem neuen Gebiet.

Bob sieht aus wie Naoki.

Bob hat die gleiche Frisur wie Naoki.

Veröffentlicht in Allgemein

Kaninchenhotel Deluxe

Heute konnten wir endlich mit unserer begehbaren Eigenbau-Kaninchenvoliere starten.

Es ist an der längsten Stelle 5,70 m lang und 2,50 breit. 5 m^2 sind mit Gehwegplatten unterlegt, an zwei Seiten mit Profilleisten geschützt und sollen überdacht werden. Der restliche Teil bleibt nach oben offen und ist komplett mit Punktschweißdraht umgeben – bis zu einer Tiefe von 50 cm. Das Gerüst besteht aus 7×7 kesseldruck-imprägnierten Pfosten. Nun warten wir nur noch auf die längeren 7×7 Pfosten, die leider nicht vorrätig waren.

Rahmen...

Rahmen…

Die Handkreissäge kommt voll zum Einsatz.

Die Handkreissäge kommt voll zum Einsatz.

Fehlt nur noch das Dach und der Punktschweissdraht rundum.

Fehlt nur noch das Dach und der Punktschweissdraht rundum.

In den Tagen davor…:

Enten zu Besuch am Fleet

Enten zu Besuch am Fleet

Frauenmantel zur Hangbefestigung.

Frauenmantel zur Hangbefestigung.

Gedenkemein blüht.

Gedenkemein blüht.

...und wieder ein Stück Wall terraformt.

…und wieder ein Stück Wall terraformt.

Die Hostas und Farne müssen umziehen...

Die Hostas und Farne müssen umziehen…

Der Drache schläft.

Der Drache schläft.

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Allgemein

Osterfeuer

Es brennt noch immer…

Veröffentlicht in Allgemein

Frohe Ostern!

Veröffentlicht in Allgemein
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.