Frühling

Ihr wisst ja wie es ist: Der Rasen wächst, das Unkraut auch. Diese Woche haben wir Urlaub und können diverse Projekte im Garten angehen. Bei unserem Gartenhäuschen ist beim letzten Sturm schon wieder die oberste Bahn Dachpappe heruntergerissen worden.

Den Wall zur hinteren Grundstücksgrenze hin werde ich nochmal ummodellieren. Er soll flacher werden und Rasenmäher-zugänglich. Im jetzigen Zustand ist er zu steil, um da gut zu gärtnern und auch zu steil zum Mähen. Im Moment pflanze ich nach und nach alle Pflanzen, die da schon draufstehen, wieder irgendwo anders hin.

 

Die Kaninchen erobern das Wohnzimmer. Alice ist der Boss hier. Sie hat inzwischen Sofa-Verbot wegen eines Pinkelunfalls. ^.^

Ach, und unsere Nachbarn haben jetzt ein Haus. Also zumindest so ein Ding mit Dach, das mal ein Haus werden will.

April bringt Regen und Regenbogen. :)

April bringt Regen und Regenbogen. :)

Bauphase Tomatenhaus. Es macht für seine 70 Euro einen echt stabilien Eindruck.

Bauphase Tomatenhaus. Es macht für seine 70 Euro einen echt stabilien Eindruck.

Tomatenhaus bezugsfertig

Tomatenhaus bezugsfertig

Unsere neuen Nachbarn haben jetzt einen Rohbau.

Unsere neuen Nachbarn haben jetzt einen Rohbau.

Verkäuferin im NP: "Das ist doch Rabarber, oder?"

Verkäuferin im NP: “Das ist doch Rabarber, oder?”

Unser Kompost ist jetzt ein Misthaufen.

Unser Kompost ist jetzt ein Misthaufen.

Siesta

Siesta

Unser Böckchen im Heu.

Unser Böckchen im Heu.

Bob mümmelt

Bob mümmelt

Hektisches weißes Kaninchen

Hektisches weißes Kaninchen

Hallo Roomba. Hallo Alice.

Hallo Roomba. Hallo Alice.

Bob ist ein ganz mieser IIDX-Spieler.

Bob ist ein mieserabler IIDX-Spieler.

...gleich fällt er um...

…gleich fällt er um…

Gehege-Pflege: vorher

Gehege-Pflege: vorher

...und nach dem Putzen.

…und nach dem Putzen.

Bob chillt.

Bob chillt.

Nom nom nom.

Nom nom nom.

Veröffentlicht in Grünzeug, Kaninchen, Ums Haus und umzu

Warum Kaninchen nicht allein sein wollen…

…und wie es auf der Baustelle auf dem Nebengrundstück weitergeht.

Nebenan wird ein Haus in ganz kleinen Steinchen angeliefert.

Nebenan wird ein Haus in ganz kleinen Steinchen angeliefert.

Die Akteure: Alice, die Wühlmaus...

Die Akteure: Alice, die Wühlmaus…

...und Bob, der Genießer. Der ist ganz schön groß geworden.

…und Bob, der Genießer. Der ist ganz schön groß geworden.

Kaninchen fressen zusammen...

Kaninchen fressen zusammen…

Gleichzeitig fressen und Kuscheln geht auch.

Gleichzeitig fressen und Kuscheln geht auch.

...auch unter schwierigen Bedingungen...

…auch unter schwierigen Bedingungen…

...putzen sich zusammen...

…putzen sich zusammen…

...beknabbern Äste...

…beknabbern Äste…

...testen neues Heu...

…testen neues Heu…

...schlafen...

…schlafen…

...poppen...

…poppen…

...rangeln...

…rangeln…

...vertun sich manchmal...

…vertun sich manchmal…

...und tun danach so, als sei nix gewesen.

…und tun danach so, als sei nix gewesen.

Sie ruhen gemeinsam...

Synchron-Horchen

...chillen gemeinsam...

…chillen gemeinsam…

Wir haben das Gehege etwas umgebaut. Es gibt jetzt eine Aussichtsterasse.

Wir haben das Gehege etwas umgebaut. Es gibt jetzt eine Aussichtsterasse.

Bob lässt sich frisieren.

Bob lässt sich frisieren.

Veröffentlicht in Bremer Tierleben

Alice und Bob ziehen um

Gestern haben Alice und Bob ihr Gehege im Erdgeschoss unter der Treppe bezogen. Sie vertragen sich jetzt richtig toll und kuscheln ab und zu auch. Sie erkunden gemeinsam das Wohnzimmer. Alice buddelt mit Hingabe im Klo. >.< Ans Saubermachen gewöhnt man sich, aber das ist richtig laut, und Kaninchen sind ja nachtaktiv. Also haben wir eine Buddelkiste mit ins Gehege getan, um das etwas umzulenken – mit mäßigem Erfolg bisher.

Aber sie sind so niedlich…

 

Das neue Gehege erkunden

Das neue Gehege erkunden

Toll so 'ne Fußmatte

Toll so ‘ne Fußmatte

Frühstück

Frühstück

IMG_3755

Buddelkönigin Alice

Buddelkönigin Alice

Alice buddelt in Handtüchern

Alice buddelt in Handtüchern

Bob versucht zu pennen, Alice buddelt.

Bob versucht zu pennen, Alice buddelt.

Kuscheln!

Kuscheln!

Drecknickel

Drecknickel

Veröffentlicht in Allgemein

Alice und Bob

Wir haben es jetzt doch gewagt, nochmal ein Weibchen aus dem Tierheim “auszuprobieren”, nachdem bei Bob die ganzen Beiss- und Kratzwunden vom letzten Versuch inzwischen verheilt sind. Dafür haben wir in einem der Gästezimmer oben ein 2m x 3m-Gehege eingerichtet, Abdeckplane und Ikea-Teppiche drunter, drei Häuschen rein, 2x Wasser und 2 Klos, und die beiden dann reingesetzt. Neutraler Boden. 1 Stunde später hatte Bob schon wieder alles markiert. :) Alice ist ein wenig selbstbewusster. Bob scheucht sie ziemlich durch die Gegend, aber eingeschüchtert wirkt sie nicht. Heute nacht haben sie dann angefangen, sich gegenseitig zu rammeln. Meist rammelt Bob, manchmal rammelt auch Alice. Und wenn sie sich ausruhen, liegen sie jetzt aneinandergekuschelt. Beide haben einen guten Appetit. Soweit sind wir mit Lotte in einer ganzen Woche nicht gekommen.

Das einzige, was mich etwas misslich stimmt, ist, daß Bob es für richtig hält, die Klos immer komplett zu durchwühlen, nachdem sie da drauf war. Also die nassen Pellets nach oben wühlen und mit dem Heu durchmischen… und sie legt sich da dann auch noch rein. Ist nicht so, daß es im restlichen Gehege keine bequemen trockenen Liegeplätze gäbe…

Vergesellschaftung innerhalb von ‘nem halben Tag, das war schnell. Klar, die zicken sich noch an, und sie lässt ihn auch nicht immer draufhüpfen, aber ich habe keine Angst, daß sich die beiden zerfleischen, wenn man mal nicht aufpasst.

Bob.

Bob.

Alice

Alice

Erstes klärendes Gespräch...

Erstes klärendes Gespräch…

Drohgebährde (Ohren vor, Schwanz hoch)

Drohgebährde (Ohren vor, Schwanz hoch)

Den ganzen Abend hat er sie gejagt

Den ganzen Abend hat er sie gejagt

Flucht...

Flucht…

...und ausruhen.

Löwe muss ausruhen.

Genau. Pause.

Sie macht auch Pause.

So, wir klären das jetzt mal...

So, wir klären das jetzt mal…

Genau, wir klären das jetzt mal...

Genau, wir klären das jetzt mal…

Meins!

Meins!

*raschel*

*raschel*

Heute morgen: Gemeinsame Pause. Synchron-Ohrenstellung.

Heute morgen: Gemeinsame Pause. Synchron-Ohrenstellung.

Wenn das nicht harmonisch ist.

Wenn das nicht harmonisch ist.

Bob fühlt sich wohl (Disclaimer: Das Kaninchen ist nicht tot, es schläft nur :D)

Bob fühlt sich wohl (Disclaimer: Das Kaninchen ist nicht tot, es schläft nur :D)

nom nom nom

nom nom nom

Die Klos heute morgen. Bloss nicht hingucken... >.<

Die Klos heute morgen. Bloss nicht hingucken… >.<

So sollten die Klos aussehen... bleibt leider nicht so.

So sollten die Klos aussehen… bleibt leider nicht so.

Veröffentlicht in Allgemein

Da steht ein Bagger auf dem…

Es tut sich was nebenan. Da war heute morgen ein grosser Bagger am… baggern. Unsere zukuenftigen Nachbarn haben wir aber noch nie gesehen. Wir sind sehr gespannt.

Da wir auch noch einen kleinen Haufen Erde da liegen hatten, war der Baggerfuehrer so freundlich, da mal mit der Schaufel drueberzugehen. Das hätte mich mit der Schaufel ein paar Stunden Zeit gekostet.

Achja, wir haben eine neue Waschmaschine. LG, 8 kg, direct drive-Motor. Die ist echt leise!

Bob geht’s gut, wir haben immer noch kein passendes Weibchen gefunden, sind aber weiter auf der Suche.

Hier ist ein Video von Bob:

Bagger!

Bagger!

Bob mag Handtücher.

Bob mag Handtücher.

Bob erkundet den Sitzsack.

Bob erkundet den Sitzsack.

Veröffentlicht in Allgemein

Kleine Monster

Vor zehn Tagen haben wir ein Kaninchenweibchen aus Neu Sankt Jürgen geholt. Bob soll nicht in Einzelhaft leben. Die Woche darauf war ziemlich stressig. Für uns und die Kaninchen. Lotte ist ziemlich schüchtern und er ziemlich neugierig. Auch wenn die beiden eine Woche nach dem Kennenlernen nebeneinander fraßen: Einmal am Tag gab es richtig Zoff, inklusive Zaehnen und Krallen. Am ersten Weihnachtstag früh morgens haben sie dann gar nicht mehr aufgehöhrt, sich zu fetzen, und am Ende humpelte unsere Böckchen, und ich hatte ein Bisswunde am Finger (die ich ausversehen dazwischen bekommen hatte)… Da haben wir dann aufgegeben und Lotte zurückgebracht. Er hat überall Knubbel (Biss- oder Schnittwunden?) unter dem Fell, und einen Schnitt im Ohr. :( Allerdings frisst und hoppelt er wieder ganz normal, nachdem er sich einen halben Tag lang in seinem Haus versteckt hatte.

Während Lotte da war, hat Bob alles vollgeköttelt und sogar mit Urin gespritzt, obwohl er kastriert ist. Seit sie weg ist, ist er wieder stubenrein. Jetzt geben wir ihm ein paar Tage zum Erholen und versuchen es dann mit einem anderen Weibchen…

Inzwischen ist auf dem noch freien Grundstück neben unserem etwas abgesteckt. Wir vermuten, daß es eine Auffahrt, Garage und Haus werden. :)

Bob mampft

Bob mampft

Bob ruht aus

Bob ruht aus

Beschnuppern

Beschnuppern

So sieht das Kaninchengehege aus, wenn sich zwei Kaninchen darin jagen.

So sieht das Kaninchengehege aus, wenn sich zwei Kaninchen darin jagen.

Kurz verschnaufen...

Kurz verschnaufen…

Lotte

Lotte

Nach 5 Tagen...

Nach 5 Tagen…

Fressen nebeneinander geht schon... manchmal...

Fressen nebeneinander geht schon… manchmal…

Wir hatte noch Hoffnung...

Da hatten wir noch Hoffnung…

Kontaktliegen?

Kontaktliegen?

Bob der Baumeister

Bob der Baumeister

Zum ersten Mal haben wir einen eigenen Weihnachtsbaum

Zum ersten Mal haben wir einen eigenen Weihnachtsbaum

Auf dem Grundstück neben unserem ist jetzt etwas abgesteckt.

Auf dem Grundstück neben unserem ist jetzt etwas abgesteckt.

Frühnebel

Frühnebel

Veröffentlicht in Allgemein

Mehr Licht! … und der Möhren-Vernichter

Unser Möhren-Vernichter ist genau das: richtig geil auf Möhren. Da kann alles mögliche fressbare noch da sein: Solange eine Chance besteht, daß die Möhrchen-Geber noch irgendwo Möhren versteckt haben, stellt sich Bob auf die Hinterbeine und reckt sich und guckt dann so lange niedlich, bis er einen Möhren-Taler bekommt. Wir sind hin und hergerissen zwischen “Och, der arme, hat noch so’n Hunger” und  “Wir füttern ihn viel zu viel”. Bob bekommt täglich 3x (ok, am Wochenende auch mal 5x, ich geb’s zu) frisches Grün von draußen und Gemüse: Möhren, Fenchel, Sellerie, Zucchini (die mag er nicht besonders…), Paprika, und Kräuter: Minze, Basilikum, Petersilie, Dill. Die Süßkartoffel haben wir schließlich selbst gegessen, ich bin nicht ganz sicher, ob die gut ist. Manchmal gibt’s ‘nen Stück Apfel, Mandarine, oder eine Traube. Trotzdem scheint er immer auf Futtersuche. :)

Inzwischen durfte er den ganzen Raum erkunden. Die flauschige dicke Decke aus Aegypten hat es ihm angetan: Dort liegt er am allerliebsten, und das ist leider auch die einzige Stelle, wo er dann außer in sein Klo auch hinprummelt. Muß irre gemütlich sein. Muß jetzt erst mal in die Wäsche. Auf dem glitschigen Laminat bewegt er sich inzwischen recht sicher, obwohl er gelegentlich mit Anlauf meterweit rutscht.

Von lauten Geräschen, Staubsauger, oder schnellen Bewegungen zeigt er sich gänzlich unbeeindruckt, und wenn er gerade frißt, interessiert er sich für überhaupt nichts. Wir versuchen, ihm durch Spielzeug etwas Abwechslung zu verschaffen, aber inzwischen löst er das “Möhre im Klorollenball”-Rätsel und auch das Öffnen eines Eierkartons in unter 2 Minuten. Auch eine mit Heu gefüllte Bäckertüte, in der Gemüsestücken versteckt sind, besiegt er genausoschnell, als wenn das Gemüse rumläge. Da müssen bald neue Ideen her.

Achja: Wir haben endlich Licht an der Haustür!

Heute mal fotogen

Heute mal fotogen

Ein Möhrchen!

Ein Möhrchen!

Schlappohr...

Schlappohr…

Möhren-Ball, Level 2

Möhren-Ball, Level 2

Das Nasenschubverfahren

Das Nasenschubverfahren

Oh, Fenchel

Oh, Fenchel

Etwas schütteln...

Etwas schütteln…

Da oben ist noch unerkundetes Gebiet

Da oben ist noch unerkundetes Gebiet

Irgendwo muß da doch Futter respawnt sein...

Irgendwo muß da doch Futter respawnt sein…

Yay, Licht!

Yay, Licht!

Gut. Jetzt sieht man auch nachts, daß die Eingangsstufe kaputt ist. :)

Gut. Jetzt sieht man auch nachts, daß die Eingangsstufe kaputt ist. :)

Veröffentlicht in Allgemein
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.